Skip to main content

Sturzgläser

Sturzgläser sind nicht nur recht simpel in der Anwendung sondern auch recht preisgünstig. Hier zeige ich Dir alle Informationen zum Sturzglas und gebe dir Tipps und Einkaufsmöglichkeiten. Los geht es mit dem ersten Überblick.

Aufbau eines Sturzglases

Der Aufbau eines Sturzglases

 

Das Sturzglas ist wohl von seiner Einfachheit kaum zu übertreffen. Im Grunde gibt es 2 markante Merkmale die es auszeichnen:

Die Gerade Form

Sturzgläser gibt es meist nur in einer geraden Form. Wenn das nicht der Fall ist muss zumindest die Mündung größer als der Glasboden sein.

Die Twist Off Mündung

Twist-Off bedeutet Abdrehen. Das Glas besitzt nämlich ein Gewinde für Schraubdeckel. Diese Deckel kennst Du sicher von Marmeladengläsern aus dem Supermarkt. Die Deckel für das Schraubglas kann man einzeln und in verschiedenen Farben kaufen. Hierzu aber später mehr.

 

Was bedeutet der Name 'Sturzglas' ?
Vielleicht fragst Du dich warum das Sturzglas so heißt wie es heißt? Die Antwort ist recht Simpel. Wie Du oben schon gelesen hast, hat das Sturzglas eine besondere Form. Somit soll man leichter an die Leckereien im Glas (z.B Kuchen, Brot oder Wurst) kommen.

 

Das geht dann so: Dreh das Glas einfach auf den Kopf und klopfe ein wenig auf den Boden. Schon kommt der Inhalt des Sturzglases heraus. Indem Du das Glas also „umgestürzt hast, bist Du leichter an den Inhalt gekommen. Man kann es also auch Umsturzglas nennen ;)

 

Sturzgläser kaufen

Sturzgläser kannst Du heutzutage bei allen möglichen Anbietern kaufen und musst diese nicht monatelang Sammeln. Hier haben sich mit den Jahren echte spezielle Shops entwickelt die ein echt großes Angebot vorzuweisen haben. Einer dieser Shops ist dieser hier*. Alternativ kannst Du aber auch bei Amazon* schauen. Dort findet man bekanntlich eh alles was man brauch 😉

Nachfolgend stellen wir Dir ein paar Gläser mit Volumen und Preis vor.

Liste mit Sturzgläsern



Für was man die Gläser verwenden kann

Sturzgläser können für alles mögliche verwendet werden. Man kann mit ihnen z.B. Kuchen im Glas oder Brot Backen. Natürlich kann man auch Obst und Gemüse einkochen. Manche nehmen Sie auch für den Nachtisch. Am beliebtesten sind sie aber bei Fleisch und Wurstwaren (Das typische Leberwurstglas kennst Du ja sicher). Da sie universell einsetzbar sind, sind hier den Ideen keine Grenzen gesetzt.

Verschiedene Füllmengen

Leere Sturzgläser gibt es mit verschiedenen Füllmengen relativ günstig. Anbei findest Du ein paar Standard-Füllmengen:

  • Sturzglas mit 125 ml (Mini-Sturzglas)
  • Sturzglas mit 230 ml
  • Sturzglas mit 290 ml
  • Sturzglas mit 350 ml
  • Sturzglas mit 500 ml (Mittel)
  • Sturzglas mit über 1000 ml (groß)

Welche Größe ist die richtige für mich?

Neben den Standard-Füllmengen gibt es noch viele weitere Größen. Welche dabei die richtige für Dich ist hängt ganz von der Art und dem Inhalt und der Menge ab.

Unser Tipp
Wenn Du dir unsicher bist welche Größe dein Glas haben soll, achte auf die Angabe der Höhe und des Durchmessers und stell dir ein Marmeladenglas vor. Alternativ dazu kannst Du im Supermarkt bei den Marmeladengläsern etwas genauer hinschauen. Mit der Zeit entwickelst Du dann ein Gefühl für die richtige Größe und Menge an Gläsern.

Zubehör für Umstürzgläser

Als Zubehör benötigst Du, abhängig vom Sturzglas, meist nur einen Twist Off Deckel. Durch die Twist-off  Mündung am Glas, lässt sich der Deckel ganz einfach aufschrauben. Im netz findest Du viele verschiedene Deckel in unterschiedlichen Farben. Anbei findest Du 2 Beispiele mit Angebot: