Skip to main content

Johannisbeergelee kochen

Wenn Du ein leckeres Johannisbeergelee kochen willst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Viele Menschen können Johannisbeeren im Juli im Garten ernten oder kaufen sie dann einfach im Supermarkt. Hier bieten wir Dir eine besondere Anleitung für ein delikates Gelee aus Johannisbeeren. Es eignet sich super als Brotaufstrich, für das Frühstück oder am Nachmittag zur Vesper bzw. dem Kaffeetrinken.

Johannisbeergelee – einfach selbstgemacht im Glas

Mit unserem Rezept wird das Johannisbeergelee nicht zu süß und auch nicht zu säuerlich – also genau richtig. Zum Johannisbeergelee einkochen eignen sich verschiedene Arten von Einmachgläsern. Auf den Bildern unserer Anleitung siehst Du Twist-off Gläser mit einem Twist-off Deckel. Denkbar wären aber auch Weckgläser, Sturzgläser und andere Gläser zum Johannisbeergelee kochen – nach Deinen persönlichen Vorlieben. Das Rezept klappt nicht nur mit roten, sondern auch mit schwarzen und weißen Johannisbeeren. Wir bieten Dir hier eine schöne Anleitung, um dein Johannisbeergelee zu veredeln und es gut abzuschmecken. So eignet es sich auch ideal als Geschenk für Deine Familie oder Deine Freunde 🙂

Rezept drucken
Unser beliebtes Johannisbeergelee Rezept im Glas
Wir haben gerade noch eine große Schüssel rote Johannisbeeren bekommen - frisch vom Strauch. Also waren wir fleißig und haben die Johannisbeeren gleich verarbeitet. Das Resultat: Herrlich fruchtig, lecker aromatisch. Aber schau es Dir selbst an 🙂
Johannisbeergelee selber machen
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 25 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
4-5 Gläser (230ml)
Zutaten
Zubehör
  • 4-5 Stück Einmachgläser ca. 230ml
  • 1 Stück Marmeladentrichter (optional)
Zutaten
  • 1 kg rote Johannisbeeren
  • 1 Päkchen Gelierfix (oder Gelierzucker)
  • 400 g Zucker (oder Gelierzucker)
  • 500 g Gelierzucker 1:1
  • 2 Stück Vanillestangen
  • 1-2 Stück Zimtstangen
  • 250 ml Weißwein
Vorbereitung 25 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
4-5 Gläser (230ml)
Zutaten
Zubehör
  • 4-5 Stück Einmachgläser ca. 230ml
  • 1 Stück Marmeladentrichter (optional)
Zutaten
  • 1 kg rote Johannisbeeren
  • 1 Päkchen Gelierfix (oder Gelierzucker)
  • 400 g Zucker (oder Gelierzucker)
  • 500 g Gelierzucker 1:1
  • 2 Stück Vanillestangen
  • 1-2 Stück Zimtstangen
  • 250 ml Weißwein
Johannisbeergelee selber machen
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Bereite alle Zutaten, die Du für das Johannisbeergelee benötigst, vor.
  2. Zupfe die Johannisbeeren von den Rispen und wasche sie gründlich. Du kannst die Johannisbeeren auch sanft mit etwas Küchenrolle abtrocknen bzw. abtropfen lassen.
    Johannisbeeren vorbereiten
  3. Jetzt kannst Du die Johannisbeeren zusammen mit dem Weißwein kochen, bis die Johannisbeeren aufplatzen.
  4. Anschließend gibst du das Kochgut durch ein feines Sieb und kannst die Johannisbeeren mit Hilfe eines Löffels "entsaften" bzw. leicht zerdrücken und den Saft der Johannisbeeren in einem sauberen Gefäß auffangen. Es sollten etwa 750ml Flüssigkeit gewonnen werden, diese lässt Du einfach etwas abkühlen.
    Johannisbeeren im Sieb ausdrücken
  5. Jetzt kannst Du mit einem geeigneten Messer das Mark aus den Vanilleschoten / Vanillestangen kratzen.
  6. Tipp: Mit den ausgekratzten Stangen kannst Du kinderleicht Vanillezucker selber machen. Sie enthalten noch ausreichend Aroma. Gib dafür etwas Zucker in ein sauberes, verschließbares Glas und dann einfach die ausgekratzten Vanillestangen hinzu. Dann einfach etwas "ziehen" lassen und fertig - das Ergebnis ist ein wunderbarer Vanillezucker.
    Vanillezucker herstellen
  7. Den abgekühlten Johannisbeersaft mischst Du nun mit etwas Zucker und Gelierfix oder alternativ dem Gelierzucker. Dazu kommt noch das Mark der Vanillestangen und die Zimtstange. Tipp: Nimm dafür einen großen Topf. Ist der Topf zu klein, kocht der Johannisbeersaft für das Gelee schnell über.
    Johannisbeergelee einkochen
  8. Bring den Johannisbeersaft mit den restlichen Zutaten zum kochen. Das Johannisbeergelee kochen dauert etwa 5 Minuten. Dabei solltest Du alles sprudelnd kochen lassen.
    Johannisbeergelee kochen
  9. Jetzt kannst du die Gelierprobe machen. Dafür lässt Du die eingekochten Johannisbeeren bzw. den gekochten Johannisbeersaft für das Gelee einfach vom Löffel tropfen. Der letzte Tropen muss hängenbleiben 🙂 In der Zwischenzeit kannst Du die Zimtstange entfernen und Deine Einmachgläser (Twist-off Gläser, Sturzgläser usw.) heiß ausspülen.
    Gelierprobe beim einkochen der Johannisbeeren für das Gelee
  10. Im nächsten Schritt wird das eingekochte Gelee aus den Johannisbeeren in die Gläser gefüllt. Du solltest die Einmachgläser fast randvoll füllen. Einkochen und Haltbarmachen von Marmelade, Konfitüre und Gelee durch heißes Einfüllen ist übrigens weit verbreitet. Du kannst auch einen speziellen Marmeladentrichter zum einfüllen verwenden 🙂
    Johannisbeergelee in Gläser einfüllen
  11. Abschließend werden die gefüllten Gläser mit dem Deckel verschlossen. Twist-off Gläser mit dem Twist-off Deckel eignen sich sehr gut dafür. Dann kannst Du die Gläser direkt auf den Kopf stellen und kalt werden lassen.
    Johannisbeergelee im Twist-off Glas
  12. Tipp: Wenn ein Glas nicht voll wird, ist das kein Problem. Lass das halbvolle Glas einfach erkalten und brauche es direkt auf.
  13. Rote Johannisbeeren als Gelee schmeckt fantastisch! Wenn du das Johannisbeergelee mit Weißwein, Vanillestangen und Zimtstange zubereitest, wird dein Endprodukt nicht zu süß, aber auch nicht zu säuerlich. Also genau richtig für Brot, Toast, Brötchen, Schrippen, Croissants, zum Frühstück, zur Vesper oder für Naschkatzen einfach zwischendurch 🙂
    Unser Johannisbeergelee aus roten Johannisbeeren