Skip to main content

Hochzeitsmarmelade

Hochzeitsmarmelade als GastgeschenkFür Hochzeitsmarmelade existieren viele passende Rezepte. Als Mitbringsel für das Brautpaar empfehlen wir Dir eine blaue Marmelade, um nach Tradition etwas Blaues zu verschenken, oder eine leckeres Gelee aus Rosenblüten. Für so ein Rosengelee existieren ebenfalls viele verschiedene Rezepte, wir empfehlen Dir hierfür möglichst frische rote Rosen zu verwenden und das Rezept einfach zu halten. An einer anderen Stelle unserer Seite rund um das Thema Einkochen, Einwecken, Einmachen und Einlegen geben wir Dir Tipps und Anleitungen, wie Du eine süße, leckere Blaubeermarmelade herstellen kannst. Hier haben wir uns für das Rosengelee als Hochzeitsmarmelade entschieden. Das Gelee besitzt ein ganz feines Aroma, ist nicht zu süß und etwas ganz besonderes für den schönsten Tag im Leben!

Hochzeitsmarmelade selber machen und verschenken

Hochzeitsmarmelade RezepteNeben den passenden, nach unserer praktischen Anleitung steril gemachten Gläsern, (Einmachgläser steril bekommen) Weckgläsern, Sturzgläsern, Twist-off Gläsern oder schönen Sechskantgläsern (unser Tipp!) und einem passenden Kochtopf sind, natürlich neben den frischen Rosenblüten, nur wenige weitere Zutaten für das Rosengelee Rezept nötig. Unsere Rezepte geben Dir praktische allgemeine Hilfestellung für Deine erstes Rosengelee, haben aber auch für Einkochprofis tolle Ideen und Tricks zur Rosengelee-Herstellung zu bieten. Profis verfeinern das Rosengelee zur Hochzeit zum Beispiel mit etwas Alkohol 🙂

Rosengelee zur Hochzeit mit den passenden Marmeladenglas-Etiketten

Hier zeigen wir Dir passende Techniken, um eine leckere Marmelade zur Hochzeit aus Rosen (Blüten) herzustellen. Rosengelee als Hochzeitsmarmelade selber zu machen ist einfach, so musst du keine Marmelade für die Hochzeit kaufen. Halte Dich einfach an unsere Empfehlungen für die passenden Einmachgläser, Einkochzeiten und zusätzlich bekommst Du von uns noch Tipps für tolle Marmeladen-Etiketten und die passenden Hochzeitsmarmelade Aufkleber. Mit diesen EtikeHochzeitsmarmelader selber machentten kannst Du die Gläser verzieren und Dein Geschenk perfekt dekorieren. Schließlich will man so eine leckere Hochzeitsmarmelade von Herzen verschenken, das Brautpaar soll sie genießen! Die eigenen Marmeladenetiketten selber zu machen ist ebenfalls leicht, mit etwas Kreativität kann man die Gläser mit Bildern von Braut & Bräutigam verzieren. Viel Spaß beim kochen, verzieren und verschenken, als Gastgeschenk und schönes Mitbringsel ist ein Rosengelee eine tolle Sache!

Rezept drucken
Hochzeitsmarmelade selber machen
Hier haben wir für Dich unser extrem aromatisches und verführerisches Rezept für Hochzeitsmarmelade. So ein Rosengelee ist einfach nachzumachen und nach dem Einkochen eigenen sich die fertigen Marmeladengläser, z.B. verziert mit schönen Marmeladen-Etiketten, ideal als Geschenk, Gastgeschenk und Mitbringsel für das glückliche Brautpaar. Die Rosenblüten für das Gelee sollten natürlich frisch geschnitten werden. Profis verwenden für das Rosengelee zur Hochzeit noch etwas süßen oder lieblichen Rotwein, um das Rezept zu verfeinern. Tipp: Wenn man Wein verwendet, rundet Zitronen- oder Orangensaft den Geschmack ab. Viel Spaß mit dieser tollen Hochzeitsmarmelade!
Hochzeitsmarmelade
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 6-8 Stunden Abkühlzeit
Portionen
Zutaten
  • 10 Rosenblüten unbehandelte, frisch geschnittene rote Rosenblüten
  • 1 Liter Wasser
  • 300 ml Rotwein lieblich oder süß, entsprechend weniger Wasser verwenden!
  • 750 g Gelfix 2:1
  • 2 Zitronen der Zitronensaft wird verwendet
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 6-8 Stunden Abkühlzeit
Portionen
Zutaten
  • 10 Rosenblüten unbehandelte, frisch geschnittene rote Rosenblüten
  • 1 Liter Wasser
  • 300 ml Rotwein lieblich oder süß, entsprechend weniger Wasser verwenden!
  • 750 g Gelfix 2:1
  • 2 Zitronen der Zitronensaft wird verwendet
Hochzeitsmarmelade
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Rosenblüten werden abgewaschen. So kann man eventuell vorhandenes kleines Ungeziefer aus den Blüten entfernen. Anschließend auf ein Küchentuch legen und abtropfen lassen.
  2. Anschließend die gewaschenen Rosenblüten in eine Schüssel geben und das Wasser und den Rotwein hinzugeben. Wer keine Hochzeitsmarmelade mit Alkohol verschenken will, kann einfach nur das Wasser für das Gelee verwenden. Die Zitronen auspressen und den Saft dazugeben, abschmecken.
  3. Die Schüssel mit den Zutaten abdecken und über Nacht im Kphlschrank durchziehen lassen. So verbindet sich das Rosenaroma gut mit Wasser & Wein.
  4. Am nächsten Tag werden die Rosenblüten zusammen mit dem Wasser-Weingemisch zum kochen gebracht. Du solltest die Rosenblüten 15-20 Minuten kochen lassen.
  5. Jetzt wird es spannend: Die gekochten Rosenblüten für die Hochzeitsmarmelade werden durch ein möglichst feines Sieb gepresst. So löst sich nochmal viel vom Rosenduft.
  6. Die nun gewonnene Flüssigkeit bildet die Basis für das Rosengelee. Jetzt kannst Du den Gelierzucker oder das Gelfix hinzugeben und das eigentliche Gelee nach Anleitung (Angaben auf der Packung beachten) herstellen.
  7. Du solltest die Flüssigkeit zusammen mit dem Gelierzucker unter rühren aufkochen und etwa 5 Minuten kochen lassen.
  8. in der Zwischenzeit hast Du die Einmachgläser, Twist-off Gläser, Sechskantgläser oder Gläser Deiner Wahl vorbereitet.
  9. Nach dem kochen wird das Gelee kochend heiß in die vorbereiteten Gläser gefüllt. Jetzt werden die Gläser mit dem passenden Deckel fest verschlossen. Anschließend die Gläser umdrehen.
  10. Die Gläser sollten, abgedeckt mit einem Handtuch, an einem kühlen, langsam an einem zugfreien Ort abkühlen.
  11. Zum Schluss kannst Du die fertigen, abgekühlten Gläser mit dem Rosengelee mit den passenden Aufklebern bzw. Etiketten für Marmelade verzieren oder eigene Bilder und Deko darauf kleben. So bekommt Dein Geschenk eine ganz persönliche, herzliche und individuelle Note!
  12. Durch Rotwein und die Blüten der roten Rosen bekommt das Rosengelee als Hochzeitsmarmelade seine tolle Farbe. Das Gelee duftet herrlich nach Rosen und schmeckt wirklich verführerisch - ideal für das glückliche Brautpaar.